Der Tod ihrer Großmutter lässt Lena ziemlich kalt. Schließlich hat sie sie acht Jahre lang nicht gesehen – und deshalb eigentlich auch keine Lust, ihre Mutter in das verschlafene Dörfchen Altenbrunn zu begleiten, um letzte Formalitäten zu regeln.


Doch dann taucht plötzlich immer öfter der Name Ulrike in den Gesprächen auf und Lena hört zum ersten Mal, dass sie eine Tante hat, die sich seit zwanzig Jahren nicht mehr bei ihrer Familie hat blicken lassen. Einziges Lebenszeichen ist jedes Jahr eine Postkarte.


Als Lena beginnt, Nachforschungen anzustellen, stößt sie schnell auf eine Mauer aus Schweigen, Misstrauen und Aggression. Stück für Stück erkennt sie, dass etwas Furchtbares in Altenbrunn geschehen ist … und dass einige Dorfbewohner allen Grund haben, die Wahrheit zu fürchten.

Schattenkuss

Arena Jugendthriller,

August  2010

264 Seiten, Klappenbroschur

Euro 9,95

ISBN:978-3-401-06541-0

Schattenkuss

ARENA Jugendthriller


„Nervenkitzel wie er sein soll. Nicht blutig,
 aber dank einer außer-
gewöhnlichen Familiengeschichte durch 
und durch spannend.“
Bianca Wenzel, Amazon-Top-500-Rezensentin